Preisentwicklung für gebrauchte Reihenhäuser in Bremen

Laut Grundstücksmarktbericht sind im Jahr 2015 1120 gebrauchte Reihenhäuser in Bremen verkauft worden und insgesamt 243 neu errichtete Reihenhäuser. Der Durchschnittspreis eines gebrauchten Bremer Reihenhauses ist laut Grundstücksmarktbericht um 11,9% auf 188.000 Euro gestiegen. Die Preise der Reihenhäuser unterscheiden sich jedoch in den verschiedenen Bremer Stadtteilen erheblich. So hat man in der Östlichen Vorstadt im Schnitt 314.000 Euro für ein Reihenhaus bezahlen müssen. In Schwachhausen kostetet ein Reihenhaus 470.000 Euro. Im Gegensatz dazu kostete im Bremer Süden das Reihenhaus im Mittel 140.000 Euro, in Bremen-Nord bezahlte man 116.000 Euro für ein Reihenhaus. Hier sieht man die deutlichen Preisunterschiede zwischen den einzelnen Stadtteilen.

Alles in allem konnte auch unser Immobilienbüro feststellen, dass Reihenhäuser in Bremen sehr gefragt waren im Jahre 2015. Dies mag erstens daran liegen, dass das Angebot an Reihenhäusern in Bremen viel größer ist als das von freistehenden Einfamilienhäusern. Darüber hinaus sind Reihenhäuser für junge Familien erschwinglicher, da die Anschaffungskosten deutlich höher sind als von einem Reihenhaus. Beispielsweise kostete im Jahr 2015 ein Einfamilienhaus (freistehend) in Bremens Top-Wohnlagen 697.000 Euro bei 165 Quadratmetern Wohnfläche (Quellen: Grundstücksmarktbericht 2016, Weser-Kurier vom 30.06.2016)

Haben Sie Fragen zum Wert Ihrer Immobilie? Wir sind Ihnen gern behilflich. Kontaktieren Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.