Anstieg der Immobilienpreise in Bremen – Kleines Angebot trifft auch große Nachfrage

So wie in vielen anderen Regionen Deutschlands ist auch in Bremen ein Anstieg der Immobilienpreise zu verzeichnen. Besonders ist ein Anstieg der Preise für Immobilien in den begehrten Lagen von Bremen zu verzeichnen. Diese Tendenz haben auch wir als Bremer Immobilienmakler bemerkt. Begehrte Lagen sind insbesondere Schwachhausen, Mitte, Horn und Oberneuland. Laut Grundstücksmarktbericht 2016 beträgt der Preis für eine neu gebaute Eigentumswohnung in Bremen durchschnittlich 3455 Euro pro Quadratmeter. Damit stieg der Preis um ca. 5,8% gegenüber dem Vorjahr. In gefragten Lagen wie Schwachhausen beträgt der Preis für neu gebaute Eigentumswohnungen 4250 Euro. In den Stadtteilen Hemelingen und Osterholz liegen die Preise deutlich unter dem Durschnitt von Bremen (2635 Euro). Die Zahlen dazu gehen aus dem Grundstücksmarktbericht 2016 hervor, der auf der Gesamtheit der notariell beglaubigten Kaufverträge beruht.

Auch bei den Bestandsobjekten ist ein Anstieg der Immobilienpreise um ca. 5% zu verzeichnen.

(Quelle: Weser-Kurier).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.